bb-tablet-720x270

Google experimentiert mit 3D-Scanner in Tablets

Die Erkennung der Umgebung durch 3D-Scanner auf dem Tablet könnte für blinde Menschen ein großer Durchbruch sein. Google treibt diese Entwicklung mit viel Energie voran. Eine erste Testreihe mit 4.000 Tablets wird im kommenden Monat gestartet. Die Entwicklung läuft unter dem Namen “Project Tango” und wurde bereits im Februar 2014 erstmalig vorgestellt. Sehbehinderte könnten mit dieser Technologie eine bessere Orientierung für Ihre Umgebung bekommen. Ein Partner in dem Projekt ist der deutsche Bosch-Konzern, der sich auch im Bereich der Telemedizin stark engagiert.

Weitere Informationen: Handelsblatt